Aktuell in der Galerie


micro-mini-supermART
19. bis 28. November 2020
Kunstsupermarkt mit Werken bis max. 300€

täglich – auch Montag und Dienstag – von 11-18 Uhr geöffnet!
(Sonntag geschlossen)


Die micro-mini Ausgabe des supermART in den Räumen der Galerie in der Bergstraße 11 in Nürnberg bietet Kunstoriginale zu erschwinglichen Supermarktpreisen von 25 KünstlerInnen!

Nachdem der "Original supermART" in diesem Jahr leider ausfallen muss und Veranstaltungen aller Art untersagt sind, übertragen wir die Idee in die Galerie:
Wie gewohnt gibt es hier Kunstoriginale zu Supermarktpreisen bis max. 300€ zu erstehen von über 25 Künstler*innen...eine hoffentlich sehr gute Geschichte in diesen Zeiten! Wer also noch keine Idee Richtung Weihnachten oder eine leere Wand hat, hier ist die Gelegenheit!

Wie derzeit üblich, natürlich unter Hygienemaßnahmen und begrenzt, mit Abstand und Anstand, ran an die Kunst...ohne Eröffnung, Gedränge oder Glühwein, "just art!" zu den normalen Öffnungszeiten der Galerie.

So könnt ihr uns, den Künstlern und natürlich auch euch etwas Gutes tun: ein wenig Farbe in diesen Monaten "spreaden" und uns allen helfen durch diese Zeiten zu kommen... Es gibt schon leichte Lichtstrahlen am Ende des Tunnels!

 


COMING SOON

Evi Kupfer / Daniel Cojocaru                             Verschoben auf  2021!
4. bis 31. Dezember 2020

Kuratiertes Dinner am 18. Dezember 2020         Verschoben auf  2021!

Die aktuelle Situation lässt nur eine sehr kurzfristige Planung zu.
Weitere Termine tba.


ONE WALL WITH... CLEMENS SÖLLNER

One wall with... Clemens Söllner

Intarsien / Marketerie
Vernissage 23. Oktober 2020 um 19 Uhr
Kuratiertes Dinner am 13.11.2020 um 20 Uhr
Ausstellungsdauer 23. Okt bis 14. Nov 2020

Achtung! Das Dinner muss wegen der neuen C-Maßnahmen von Bund und Ländern leider abgesagt werden.

Der nächste Künstler, den wir in der beliebten Ausstellungsreihe zeigen, ist Clemens Söllner (Geb. 1987 / Tirschenreuth). Ein Neuzugang bei uns in der Galerie, der hervorragend ins Profil des r.f.z.k. passt: Ungewöhnliche Materialien, hohe Qualität, jung und aus Nürnberg!

 

Seine enorm ausdrucksstarken Intarsien (eine uralte Holztechnik auch Marqueterie genannt) werden in sehr zeitgemäßer Formsprache und mit modernen Motiven verziert. Die Genauigkeit und Akribie dieser Technik ist die Voraussetzung für ein gelungenes Kunstwerk. Clemens Söllner (siehe Interwiew curt ausgabe April 2020 https://www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/13835/43/ ), der Absolvent und Meisterschüler der A.d.B.K. Nürnberg bei Professor M. Lehanka ist, schafft dies beinah in Perfektion ohne dabei die emotionalen Komponenten auf der Strecke zu verlieren. So entstehen Arbeiten mit Wow-Effekt die erstaunen und beeindrucken zugleich. Eine besondere Ausstellung mit einem besonderen Hauptdarsteller...wir hoffen auf eine dauerhafte Zusammenarbeit auch für die Zukunft!

 

Das inzwischen schon bewährte "Kuratierte Dinner" findet natürlich im Beisein des Künstlers am 13.11 ab 20 Uhr statt und verspricht ein echt "Bayrischer Abend" zu werden! Hier gilt wie immer: Teilnahme nur mit schriflticher Voranmeldung, alle Infos hier...
„Meine Motivation zur Auseinandersetzung mit den Eulenfaltern entstand durch Beobachtung. Selbst ich nannte diese Tiere meist nur Motten doch merkte bei genauerer Betrachtung, dass dieser Sammelbegriff eher abwertet und diesen wunderschönen und vielseitigen Insekten in keinster Weise gerecht wird. Die Umsetzung mit dem Werkstoff Holz empfand ich als sehr passend, da dieser die Farbgebung der Tiere auf eine natürliche Art wiedergeben kann.
Zum Einen möchte ich mit meinen Arbeiten versuchen, meine Mitmenschen für die Vielseitigkeit unserer Umwelt zu sensibilisieren welche sehr oft im sehr Kleinen zu finden ist. Zum Anderen verfolge ich den dokumentarischen Auftrag diese Insekten festzuhalten. Schwindende Biotope und ein deutlicher Rückgang der Populationen lassen diese Falter unbemerkt verschwinden. "Was man nicht kennt, wird auch nicht vermisst.“
Clemens Söllner

STREET AND URBAN ART NOW!

STREET AND URBAN ART NOW!
18. Sept bis 10. Oktober 2020

Kuratiertes Dinner am 9. Oktober 2020

 

Ausstellungsdauer bis 10. Oktober 2020

Wir zeigen bekannte Namen aus der Region so wie internationale Positionen der Street / Urban Art. Von lokalen Heroes wie Felix Pensel, Julian Vogel, Ramon de Jesus, Ray Moore oder JoeMadeThis u.v.m bis zu internationalen Größen wie Mr. Brainwash oder Keith Haring – alle sind von der Street-Art inspiriert oder geprägt worden.
Weitere Resident Artists wie Evi Kupfer, Sebastian Hertrich, Caspar Hüter, Ariane Kipp, NEO oder Karla Köhler runden die Ausstellung ab und werden in der Bergstr. 11 bis 10. Oktober einige erstaunliche und ungewöhnliche Arbeiten einem, hoffentlich breiten Publikum zeigen. Eine sehr zeitgemäße Ausstellung, worin die Klassischen Mittel und Sujets gesprengt werden.
Die Ausstellung wird auch während des 5. ART WEEKEND NÜRNBERG von 2. bis 4. Oktober zu besichtigen sein (Fr. 2.Okt von 18 bis 22 Uhr; Sa. 3 Okt. 11-18 Uhr; So. 4 Okt. 11-16 Uhr). 27 Galerien und öffentliche Institutionen laden dabei ein zur Entdeckung der Nürnberger Kunstszene. Mehr Infos auf www.artweekendnuernberg.com/

Das "kuratierte Dinner" ist für den 9. Oktober geplant und wird das Thema "Street-Food" bedienen! Nur mit Voranmeldung – alle Infos hier.

Hier finden Sie auch die folgenden Künstler und Termine.


5. ART WEEKEND NÜRNBERG

2. bis 4. Oktober 2020

27 Galerien und öffentliche Institutionen laden ein zur Entdeckung der Nürnberger Kunstszene.
Freitag 11-21 Uhr
Samstag 11-18 Uhr
Sonntag  11-16 Uhr
Mehr Infos auf www.artweekendnuernberg.com/


Download
Flyer 5. Art Weekend Nürnberg 2020
art_weekend_nuernberg_2020_flyer_digital
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

ONE WALL WITH...

"One wall with..." ROMANIAN CONTEMPO II

Vernissage am 4. September 2020 ab 19 Uhr

Kuratiertes Dinner am 11. September um 20 Uhr

Ausstellungsdauer bis 12. September 2020

Die nächste Folge der One wall with… Ausstellungen featured gleich mehrere Protagonisten:

In der Romanian Contempo II 
zeigen wir ab 
Freitag 4. September Arbeiten von in Rumänien geborenen Künstlern u.a. Marius Vatamanu, Horia Vancu, Claudiu Tugui und Daniel Cojocaru.
Ein bunter Mix voller Humor, Ironie und Gegensätze, ein verstecktes Spiegelbild der momentanen Situation dort wie hier. Einige der Künstler leben und arbeiten in Rumänien, einige leben seit Jahren hier...wir sind gespannt! Die Ausstellung ist anschließend bis 12. September im rfzk in der Bergstr. 11 zu sehen.

Wie gewohnt, wird die Ausstellung mit einem "kuratierten Dinner" abgerundet:
Termin ist Freitag, 11. September 2020 ab 20 Uhr und diesmal wird es natürlich einen "balkanischen" Abend geben! Vorsicht: hier gibt es nur noch wenig freie Plätze und die verbindliche Anmeldung wie gewohnt nur per Mail!

Nur mit Voranmeldung –  alle Infos hier. Hier finden Sie auch die folgenden Künstler und Termine.


ONE WALL WITH...

"One wall with..." NEO

Vernissage am 17. Juli 2020 ab 19 Uhr

Kuratiertes Dinner am 14. August um 20 Uhr

Ausstellungsdauer bis 15. August 2020

Nach einem sensationellen Start der "One wall with.."-Reihe machen wir natürlich weiter: diesmal mit einem "alten" Hasen der Galerie: NEO!

Ab 17. Juli um 19 Uhr wird uns NEO in seine schrille und bunte Welt mitnehmen...natürlich mit neuen und aktuellen Kunstwerken!  Sein expressiver "NEO-POPART" Stil ist bemerkenswert laut und auffällig und dabei nie langweilig. Die Pinselstriche sind breiter aber die Farbpalette bleibt unkonventionell grell. Der Wolf hat vielleicht einen neuen Pelz... behält aber sein italienisches "Temperamento"! Lasst euch am besten vor Ort überzeugen und uns zusammen einen schönen Abend erleben.

Die Ausstellung dauert bis 15. August und am 14. August folgt das nächste "kuratierte Dinner"...  Diesmal eine "Notte italiana" natürlich mit Francesco NEO! (Teilnahme nur nach schriftlicher Voranmeldung – alle Infos dazu hier.)


ONE WALL WITH...

"One wall with..." JAM

Vernissage am 19.6.2020 ab 19 Uhr

Kuratiertes Dinner am 10. Juli um 20 Uhr

Ausstellungsdauer bis 11. Juli 2020

In den nagelneuen Räumen in der Bergstr. (schöner - größer - auf fast 100qm!) wird die beliebte Ausstellungsreihe fortgesetzt: diesmal mit Vernissage und Menschen (soweit erlaubt...)! 

 

JAM verbindet realistische Malerei in Bestform mit gesellschaftskritischen Themen mit Bezug auf aktuelle Ereignisse wie Konsum oder Klimawandel – Caravaggio meets Neo Rauch mit dem Hintergrund des "Sozialistischen Realismus". Sehr sehenswert!

Hier gehts zur Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/279147973138907/

Begleitend zu jeder "One wall with..."-Ausstellung gibt es ab jetzt neu "das kuratierte Dinner". 
Ein Menü, das mit der aktuellen Ausstellung korrespondiert... was das genau wird – lasst euch jedes Mal neu überraschen! In diesem Fall gibt es am 10. Juli ab 20 Uhr einen "russisch-aserbaidschanischen Abend" mit dem Künstler, der natürlich auch sein Werk erklären wird. Im Vordergrund stehen Geselligkeit und Kommunikation – sowohl für die Kunst wie für das Essen!


Nur mit Voranmeldung –  alle Infos hier. Hier findet ihr auch die folgenden Künstler und Termine.

 

Zusätzlich sind die Künstler der Galerie zu sehen – unsere Resident Artists wie Evi Kupfer, NEO, Felix Pensel, Ariane Kipp, Karla Köhler, Caspar Hüter, Harri Schemm und einige mehr.

 

Geöffnet ist die Galerie Mittwoch bis Samstag von 11-18 Uhr. Wer Zeit für auf einen Cappuccino oder Espresso hat, soll einfach reinschauen.


Wir freuen uns auf spannende Projekte und alles was kommt!

 


Eröffnung der neuen Galerieräume – jetzt auf fast 100qm!

Das lange Warten hat ein Ende:
Am 23. Mai 2020 eröffnen wir die neuen, größeren Galerieräume in der Bergstraße 11! Zum Start zeigen wir einen Überblick über das Galerieprogramm:

Junge Nürnberger Kunst von Evi Kupfer, Ariane Kipp, Francesco Neo, Sebastian Hertrich, Felix Pensel, Karla Köhler sowie Caspar Hüter und Florent Girard und noch ein paar mehr.

 

Wir freuen uns sehr, dass es nun endlich losgehen kann und die Kunst jetzt auf 100qm den verdienten Raum bekommt. Kommt vorbei, seid neugierig und feiert mit uns den Start! Auch wenn das aufgrund der bekannten Einschränkungen derzeit noch ohne Party und große Menschenansammlungen erfolgen muss...
Wir sind von 11-18 Uhr am Samstag da und hoffen erwartungsvoll auf euren Besuch!
Ich freue mich auf euch!

Die Galerie ist künftig Mittwoch bis Samstag von 11-18 Uhr geöffnet.


Affordable Art Fair Milano

Von 6 bis 9 Feb. 2020 zeigt rfzk raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller auf der AAF - Affordable Art Fair Milano folgende Künstlerinnen:

Francesco Neo, Ariane Kipp, Sebastian Hertrich und Caspar Hüter.


rfzk

raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller

Bergstraße 11

90403 Nürnberg

info{at)rfzk-feller.de

Kunstgalerie in Nürnberg // Contemporary Art Gallery in Nuremberg

Öffnungszeiten

Mi-Sa 11-18 Uhr