Ausstellungen im rzfk Nürnberg 2020 und Früher...

Der micro-mini-supermART jetzt im rfzk in Nürnberg

micro-mini-supermART
19. bis 28. November 2020
Kunstsupermarkt mit Werken bis max. 300€

täglich – auch Montag und Dienstag – von 11-18 Uhr geöffnet!
(Sonntag geschlossen)


Die micro-mini Ausgabe des supermART in den Räumen der Galerie in der Bergstraße 11 in Nürnberg bietet Kunstoriginale zu erschwinglichen Supermarktpreisen von 25 KünstlerInnen!

mini-supermART im raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller in Nürnberg

Nachdem der "Original supermART" in diesem Jahr leider ausfallen muss und Veranstaltungen aller Art untersagt sind, übertragen wir die Idee in die Galerie:
Wie gewohnt gibt es hier Kunstoriginale zu Supermarktpreisen bis max. 300€ zu erstehen von über 25 Künstler*innen...eine hoffentlich sehr gute Geschichte in diesen Zeiten! Wer also noch keine Idee Richtung Weihnachten oder eine leere Wand hat, hier ist die Gelegenheit!

Wie derzeit üblich, natürlich unter Hygienemaßnahmen und begrenzt, mit Abstand und Anstand, ran an die Kunst...ohne Eröffnung, Gedränge oder Glühwein, "just art!" zu den normalen Öffnungszeiten der Galerie.

So könnt ihr uns, den Künstlern und natürlich auch euch etwas Gutes tun: ein wenig Farbe in diesen Monaten "spreaden" und uns allen helfen durch diese Zeiten zu kommen... Es gibt schon leichte Lichtstrahlen am Ende des Tunnels!

 


RFZK zeigt: ONE WALL WITH... CLEMENS SÖLLNER

One wall with... Clemens Söllner

Intarsien / Marketerie
Vernissage 23. Oktober 2020 um 19 Uhr
Kuratiertes Dinner am 13.11.2020 um 20 Uhr
Ausstellungsdauer 23. Okt bis 14. Nov 2020

Achtung! Das Dinner muss wegen der neuen C-Maßnahmen von Bund und Ländern leider abgesagt werden.

Clemens Söllner - Marketerie - im raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller in Nürnberg

Der nächste Künstler, den wir in der beliebten Ausstellungsreihe zeigen, ist Clemens Söllner (Geb. 1987 / Tirschenreuth). Ein Neuzugang bei uns in der Galerie, der hervorragend ins Profil des r.f.z.k. passt: Ungewöhnliche Materialien, hohe Qualität, jung und aus Nürnberg!

 

Seine enorm ausdrucksstarken Intarsien (eine uralte Holztechnik auch Marqueterie genannt) werden in sehr zeitgemäßer Formsprache und mit modernen Motiven verziert. Die Genauigkeit und Akribie dieser Technik ist die Voraussetzung für ein gelungenes Kunstwerk. Clemens Söllner (siehe Interwiew curt ausgabe April 2020 https://www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/13835/43/ ), der Absolvent und Meisterschüler der A.d.B.K. Nürnberg bei Professor M. Lehanka ist, schafft dies beinah in Perfektion ohne dabei die emotionalen Komponenten auf der Strecke zu verlieren. So entstehen Arbeiten mit Wow-Effekt die erstaunen und beeindrucken zugleich. Eine besondere Ausstellung mit einem besonderen Hauptdarsteller...wir hoffen auf eine dauerhafte Zusammenarbeit auch für die Zukunft!

 

Das inzwischen schon bewährte "Kuratierte Dinner" findet natürlich im Beisein des Künstlers am 13.11 ab 20 Uhr statt und verspricht ein echt "Bayrischer Abend" zu werden! Hier gilt wie immer: Teilnahme nur mit schriflticher Voranmeldung, alle Infos hier...
„Meine Motivation zur Auseinandersetzung mit den Eulenfaltern entstand durch Beobachtung. Selbst ich nannte diese Tiere meist nur Motten doch merkte bei genauerer Betrachtung, dass dieser Sammelbegriff eher abwertet und diesen wunderschönen und vielseitigen Insekten in keinster Weise gerecht wird. Die Umsetzung mit dem Werkstoff Holz empfand ich als sehr passend, da dieser die Farbgebung der Tiere auf eine natürliche Art wiedergeben kann.
Zum Einen möchte ich mit meinen Arbeiten versuchen, meine Mitmenschen für die Vielseitigkeit unserer Umwelt zu sensibilisieren welche sehr oft im sehr Kleinen zu finden ist. Zum Anderen verfolge ich den dokumentarischen Auftrag diese Insekten festzuhalten. Schwindende Biotope und ein deutlicher Rückgang der Populationen lassen diese Falter unbemerkt verschwinden. "Was man nicht kennt, wird auch nicht vermisst.“
Clemens Söllner

RFZK in Nürnberg zeigt: STREET AND URBAN ART NOW!

STREET AND URBAN ART NOW! im rfzk in Nürnberg

STREET AND URBAN ART NOW!
18. Sept bis 10. Oktober 2020

Kuratiertes Dinner am 9. Oktober 2020

 

Ausstellungsdauer bis 10. Oktober 2020

Wir zeigen bekannte Namen aus der Region so wie internationale Positionen der Street / Urban Art. Von lokalen Heroes wie Felix Pensel, Julian Vogel, Ramon de Jesus, Ray Moore oder JoeMadeThis u.v.m bis zu internationalen Größen wie Mr. Brainwash oder Keith Haring – alle sind von der Street-Art inspiriert oder geprägt worden.
Weitere Resident Artists wie Evi Kupfer, Sebastian Hertrich, Caspar Hüter, Ariane Kipp, NEO oder Karla Köhler runden die Ausstellung ab und werden in der Bergstr. 11 bis 10. Oktober einige erstaunliche und ungewöhnliche Arbeiten einem, hoffentlich breiten Publikum zeigen. Eine sehr zeitgemäße Ausstellung, worin die Klassischen Mittel und Sujets gesprengt werden.
Die Ausstellung wird auch während des 5. ART WEEKEND NÜRNBERG von 2. bis 4. Oktober zu besichtigen sein (Fr. 2.Okt von 18 bis 22 Uhr; Sa. 3 Okt. 11-18 Uhr; So. 4 Okt. 11-16 Uhr). 27 Galerien und öffentliche Institutionen laden dabei ein zur Entdeckung der Nürnberger Kunstszene. Mehr Infos auf www.artweekendnuernberg.com/

Das "kuratierte Dinner" ist für den 9. Oktober geplant und wird das Thema "Street-Food" bedienen! Nur mit Voranmeldung – alle Infos hier.

Hier finden Sie auch die folgenden Künstler und Termine.


RZFK beim 5. Art Weekend Nürnberg – ein Galerierundgang

5. ART WEEKEND NÜRNBERG

2. bis 4. Oktober 2020

27 Galerien und öffentliche Institutionen laden ein zur Entdeckung der Nürnberger Kunstszene.
Freitag 11-21 Uhr
Samstag 11-18 Uhr
Sonntag  11-16 Uhr
Mehr Infos auf www.artweekendnuernberg.com/


Kunstgalerie rfzk beim 5. Art Weekend Nürnberg - Jetzt Kunst kaufen!
Download
Flyer 5. Art Weekend Nürnberg 2020
art_weekend_nuernberg_2020_flyer_digital
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB

Romanian Contempo II im rfzk in Nürnberg

"One wall with..." ROMANIAN CONTEMPO II

Vernissage am 4. September 2020 ab 19 Uhr

Kuratiertes Dinner am 11. September um 20 Uhr

Ausstellungsdauer bis 12. September 2020

Die nächste Folge der One wall with… Ausstellungen featured gleich mehrere Protagonisten:

In der Romanian Contempo II 
zeigen wir ab 
Freitag 4. September Arbeiten von in Rumänien geborenen Künstlern u.a. Marius Vatamanu, Horia Vancu, Claudiu Tugui und Daniel Cojocaru.
Ein bunter Mix voller Humor, Ironie und Gegensätze, ein verstecktes Spiegelbild der momentanen Situation dort wie hier. Einige der Künstler leben und arbeiten in Rumänien, einige leben seit Jahren hier...wir sind gespannt! Die Ausstellung ist anschließend bis 12. September im rfzk in der Bergstr. 11 zu sehen.

Wie gewohnt, wird die Ausstellung mit einem "kuratierten Dinner" abgerundet:
Termin ist Freitag, 11. September 2020 ab 20 Uhr und diesmal wird es natürlich einen "balkanischen" Abend geben! Vorsicht: hier gibt es nur noch wenig freie Plätze und die verbindliche Anmeldung wie gewohnt nur per Mail!

Nur mit Voranmeldung –  alle Infos hier. Hier finden Sie auch die folgenden Künstler und Termine.


Francesco NEO in der Galerie rfzk in Nürnberg


"One wall with..." NEO

Vernissage am 17. Juli 2020 ab 19 Uhr

Kuratiertes Dinner am 14. August um 20 Uhr

Ausstellungsdauer bis 15. August 2020

Nach einem sensationellen Start der "One wall with.."-Reihe machen wir natürlich weiter: diesmal mit einem "alten" Hasen der Galerie: NEO!

Ab 17. Juli um 19 Uhr wird uns NEO in seine schrille und bunte Welt mitnehmen...natürlich mit neuen und aktuellen Kunstwerken!  Sein expressiver "NEO-POPART" Stil ist bemerkenswert laut und auffällig und dabei nie langweilig. Die Pinselstriche sind breiter aber die Farbpalette bleibt unkonventionell grell. Der Wolf hat vielleicht einen neuen Pelz... behält aber sein italienisches "Temperamento"! Lasst euch am besten vor Ort überzeugen und uns zusammen einen schönen Abend erleben.

Die Ausstellung dauert bis 15. August und am 14. August folgt das nächste "kuratierte Dinner"...  Diesmal eine "Notte italiana" natürlich mit Francesco NEO! (Teilnahme nur nach schriftlicher Voranmeldung – alle Infos dazu hier.)


Michael Jampolski im rfzk in Nürnberg

"One wall with..." JAM

Vernissage am 19.6.2020 ab 19 Uhr

Kuratiertes Dinner am 10. Juli um 20 Uhr

Ausstellungsdauer bis 11. Juli 2020

In den nagelneuen Räumen in der Bergstr. (schöner - größer - auf fast 100qm!) wird die beliebte Ausstellungsreihe fortgesetzt: diesmal mit Vernissage und Menschen (soweit erlaubt...)! 

 

JAM verbindet realistische Malerei in Bestform mit gesellschaftskritischen Themen mit Bezug auf aktuelle Ereignisse wie Konsum oder Klimawandel – Caravaggio meets Neo Rauch mit dem Hintergrund des "Sozialistischen Realismus". Sehr sehenswert!

Hier gehts zur Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/279147973138907/

Begleitend zu jeder "One wall with..."-Ausstellung gibt es ab jetzt neu "das kuratierte Dinner". 
Ein Menü, das mit der aktuellen Ausstellung korrespondiert... was das genau wird – lasst euch jedes Mal neu überraschen! In diesem Fall gibt es am 10. Juli ab 20 Uhr einen "russisch-aserbaidschanischen Abend" mit dem Künstler, der natürlich auch sein Werk erklären wird. Im Vordergrund stehen Geselligkeit und Kommunikation – sowohl für die Kunst wie für das Essen!


Nur mit Voranmeldung –  alle Infos hier. Hier findet ihr auch die folgenden Künstler und Termine.

 

Zusätzlich sind die Künstler der Galerie zu sehen – unsere Resident Artists wie Evi Kupfer, NEO, Felix Pensel, Ariane Kipp, Karla Köhler, Caspar Hüter, Harri Schemm und einige mehr.

 

Geöffnet ist die Galerie Mittwoch bis Samstag von 11-18 Uhr. Wer Zeit für auf einen Cappuccino oder Espresso hat, soll einfach reinschauen.


Wir freuen uns auf spannende Projekte und alles was kommt!

 


Eröffnung der neuen Galerieräume in Nürnberg – rfzk jetzt auf fast 100qm!

Das lange Warten hat ein Ende:
Am 23. Mai 2020 eröffnen wir die neuen, größeren Galerieräume in der Bergstraße 11! Zum Start zeigen wir einen Überblick über das Galerieprogramm:

Junge Nürnberger Kunst von Evi Kupfer, Ariane Kipp, Francesco Neo, Sebastian Hertrich, Felix Pensel, Karla Köhler sowie Caspar Hüter und Florent Girard und noch ein paar mehr.

 

Wir freuen uns sehr, dass es nun endlich losgehen kann und die Kunst jetzt auf 100qm den verdienten Raum bekommt. Kommt vorbei, seid neugierig und feiert mit uns den Start! Auch wenn das aufgrund der bekannten Einschränkungen derzeit noch ohne Party und große Menschenansammlungen erfolgen muss...
Wir sind von 11-18 Uhr am Samstag da und hoffen erwartungsvoll auf euren Besuch!
Ich freue mich auf euch!

Die Galerie ist künftig Mittwoch bis Samstag von 11-18 Uhr geöffnet.


rfzk auf der Kunstmesse Affordable Art Fair in Mailand

Galerie rfzk auf der Affordable Art Fair Milano

Von 6 bis 9 Feb. 2020 zeigt rfzk raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller auf der AAF - Affordable Art Fair Milano folgende Künstlerinnen:

Francesco Neo, Ariane Kipp, Sebastian Hertrich und Caspar Hüter.


One Wall with... Ausstellungen

Ab  Fr. 8.11 beginnt im r.f.z.k. laurentiu feller ein neues Ausstellungsformat:  "One Wall with...."  Dabei wird alle 2-3 wochen eine/n neuen Künstlerin oder Thema gewählt und es wird "nur" eine  Wand in der Galerie mit den neuen Arbeiten bespielt.

Der Auftakt macht  der Francesco Neo der ab dem 8 Nov. bis 20 Nov. neue Arbeiten zeigt. Künstlerinnen wie Evi Kupfer oder Harri Schemm sind die nächsten Protagonisten. Im Januar wird die Reihe mit weiteren Protagonisten geführt.

Francesco Neo                                                                    8 Nov. bis 20 Nov.  2019

 

Evi Kupfer                                                                             23 Nov.  bis 6  Dez.  2019

 

Harri Schemm                                                                    7 Dez.  bis 18  Jan.  2019                       

 



Ariane Kipp (DEU) / Janusz Janczy (POL): Kreatives Recycling  4 Okt. bis 30 Okt. 2019

4. Art Weekend Nürnberg 4. bis 6. Oktober 2019      Art Weekend Party am 5. Oktober 2019 ab 19 Uhr

Während des 4. Art Weekend Nürnberg von 4 bis 6 Oktober zeigt "raum für zeitgenössiche kunst. laurentiu feller" die Doppel-Ausstellung

Kreatives Recycling
mit Ariane Kipp (DEU)/ Janusz Janczy (POL) .

Vernissage / Art Weekend Party am 5. Oktober 2019 ab 19 Uhr

Ausstellungsdauer
4. bis 30. Oktober 2019

Die Ausstellung ist als "Rückspiel" zu sehen, da eine gemeinsame Schau bereits während des Krakauer Art Weekend im "Nürnberger Haus" in Krakau im April 2019 zu sehen war. Die hiesige Ausstellung ist keineswegs "eins zu eins" nach Nürnberg geholt worden, sondern entsteht maßgeschneidert für die Galerieräume in der Bergstraße. Und die sind in der "extended version":

In Kooperation mit BOHNE & KLEID concept store wird die Ausstellungsläche auf deren Räume erweitert. "Fashion meets Art" gilt dann bis 13. Oktober, danach wird die Ausstellung bis 30. Oktober noch in den Räumlichkeiten des r.f.z.k. laurentiu feller fortgesetzt.

Die beiden Künstler Kipp (geb. 1977 Studium. Academia di Belle Arte Perugia. Prof. Piero Vannucci und Winchester School of Arts ) und Janczy (geb. 1974 Studium. Akademie der Künste in Krakau und A.d.B.K. Nürnberg Prof. Scott/Bury) verbindet das Thema Kunststoff und deren verschiedene Interpretationen und Umsetzungen. Es sind Experimente zur kreativen Verwendung und Verarbeitung von in unserer Umgebung verfügbaren Handmaterialien. Beide gehen spielerisch an das Material heran und wenn bei Kipp (z.B. shampoo works serie) das Ganze eine ökologische Konnotation hat, ist es bei Janczy eher die Auseinandersetzung mit dem Thema Verfall und die Spannung zwischen künstlichen und natürlichen Elementen. Erstaunlich ist wie ähnlich sich diese, doch verschiedenen Herangehensweisen, sich ergänzen und gleichen, ohne dies repetativ wirken zu lassen oder im Konkurrenz zu treten. Beide Arbeitsweisen erfüllt eine poetische Ästhetik, die durch die Erstellung neuer Formen aus vorhandem Material entsteht. Es sind oft ungewöhnliche Materialien, verlassene Objekte - der Verschwendung der Zivilisation, aus der die beiden Künstler Objekte, Plastiken und Skulpturen formen. Sie sind leicht, fragil aber auch bunt, fast fröhlich wirkend. So wie die Aussage die sie vermitteln wollen: klar, deutlich und kritisch aber nicht moralisch und bestimmend... ein wunderbares Zusammenspiel!

 

Öffnungszeiten während des Art Weekend

4. Oktober 2019 ab 19 Uhr
5. Oktober 2019 11-18 Uhr // Vernissage ab 19 Uhr
6. Oktober 2019 11-16 Uhr

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Download
Flyer Art Weekend Nürnberg 2019
Hier der Flyer mit allen Stationen zum Download.
art_weekend_nuernberg_2019_flyer-DIGITAL
Adobe Acrobat Dokument 386.4 KB

Felix Pensel // Siebdrucke und Öl // 7. Sept bis 2. Okt 2019

Die neue Herbstsaison startet im r.f.z.k. laurentiu feller mit einem "alten Bekannten" des Hauses: Felix Pensel. Dort werden einige Ölgemälde aus der letzteren Periode gezeigt sowie eine Reihe an früheren Siebdrucken wofür Pensel auch überregional bekannt geworden ist. Der Mix auf dem kleinen Raum ist Aufgabe und Lösung gleichzeitig...das Ergebnis gefällt hoffentlich auch!

Ausstellungseröffnung ist am Samstag 7 September ab 12 Uhr in der Bergstr. 11 in Nürnberg und dauert bis ca. 18 Uhr.
Die kleine Schau dauert bis 2 Okt.

Öffnungszeiten sind Mi. bis Sa. von 11 bis 18 Uhr oder auch an den anderen Tagen auch über BOHNE & KLEID Concept Store begehbar. Wir freuen uns auf euren Besuch!


Auktionator: Matthias Egersdörfer
Versteigert werden 25 Werke u.a. von Jiří Anderle, Claus Feldmann, Norbert Fuckerer gestiftet von einem namhaften Sammlerpaar aus Nürnberg. Der Erlös kommt zu 100% dem Kunstraum WerkStadt Lebenshilfe und dessen Teilnahme an der Outsider Art Fair in Paris zugute.

 

Als Initiator empfiehlt rfzk . laurentiu feller unbedingt vorbeizukommen und zu steigern!


STROKE Art Fair München 2019

raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller zeigt auch in diesem Jahr auf der STROKE ART FAIR in München. Wir freuen uns auf die neue Location mitten in Münchens Fußgängerzone und auf Ihren Besuch!

 

STROKE ART FAIR München
16. bis 19. Mai 2019

Alte Akademie
Neuhauser Str. 8 / 80331 München


Sebastian Hertrich - It´s all about A.I.    9 Feb. bis 17 Mär. 2019

Sebastian Hertrich – It's all about A.I.
9. Februar bis 17. März 2019
rfzk .laurentiu feller

Bergstraße 11 Nürnberg

Der aktuelle Preisträger des NN-Kunstpreises zeigt neue Arbeiten im raum für zeitgenössische kunst. laurentiu feller in der Bergstr. 11 ab Samstag den 9 Februar von 11 bis 18 Uhr. Gezeigt werden für Hertrich typische Arbeiten aus Computer-Platinen als Bilder für die Wand wie auch als Objekte im Raum. Die digitale Welt macht schon lange keinen Bogen um die Kunst und dies ist eine Interpretation davon. Die Ausstellung dauert bis 17.3.2019.

 


Nuremberg Art Syndicate                                   1 Feb. bis 3 Feb. 2019

Nuremberg Art Syndicate ist ein Zusammenschluss dreier umtriebigen Galerien in Town: raum für zeitgenössischer kunst. laurentiu feller, Galerie Bunsen & Götz und Galerie Hafenrichter.    

Zum Auftakt laden wir von 1. bis 3. Februar 2019 (Fr. 19 Uhr - 22 Uhr (Opening); Sa & So. 11 - 16 Uhr) in die Galerie Bunsen & Götz (White Cube Kressenstr. 11) , zum Prewiew in das neue Jahr. Es liegt Spannung pur in der Luft und es soll nicht das einzige "Treffen" bleiben... Weitere Aktionen werden folgen. Also nichts wie hin!


Architekturen            various artists      1 Dez. bis 30 Jan 2019


Arrangiert werden Werke verschiedener Künstlerinnen wie Karla Köhler, Ariane Kipp, Horia Vancu, Florent Girard, Martin Tibabuzo oder Bettina Graber, die das Thema auf unterschiedliche Weise ansprechen und in verschiedenen Techniken bedienen.

Die Ausstellung dauert bis 30 Januar 2019 und ist im raum für zeitgenössiche kunst. laurentiu feller, Bergstr. 11 zu sehen.


Caspar Hüter / Evi Kupfer    LINES         13 Okt. bis 23 Nov. 2018

 Ab 13. Oktober zeigt r.f.z.k. laurentiu feller in der Bergstr.11 eine Ausstellung mit einige neuen Arbeiten der Tape Art Künstlerin Evi Kupfer und dem Objektkünstler Caspar Hüter. Beides sind wichtige Positionen des Galerieportfolios und wir freuen uns sie erstmals gemeinsam in den neuen Räume zu zeigen. Die Linie ist der verbindenede Element der beiden Künstlern. Die Ausstellung dauert bis 22. November 2018.


Art Weekend Nürnberg                                         5. bis 7. Okt 2018

Der Nürnberger Kunstherbst ist  eingeläutet und spätestens ab dem

3. Gallery  Art Weekend ( 5. bis 7. Oktober) im vollen Gange.

Wir sind daran in diesem Jahr, nach dem Umzug aus Gostenhof, gleich mit drei Projekten beteiligt: mit den Galerieräumen r.f.z.k. laurentiu feller in der Bergstr.11, dem Projektraum 2018 in der Lorenzer Str. 31 in Nürnberg und der Skulpturenpark im Heimatministerium.

Der Projektraum ist eine gemeinsame Show mit  der Galerie Bunsen  Götz, Galerie Hafenrichter, Galerie Sturm und Johannes Häfner und dauert nur während des Art Weekend.

In beiden Locations zeigen wir Arbeiten von Caspar Hüter, Ariane Kipp, Evi Kupfer, Francesco Neo und Felix Pensel...und einiges mehr!

Im Skulpturenpark zeigen wir eine Arbeit des Künstlers Pablo Lira Olmo.

Das komplette Programm sowie Öffnungszeiten finden Sie auf artnuernberg.de

 

Download
Art Weekend Nürnberg
Alle Infos und Adressen im Überblick
art_weekend_2018_flyer_07_ew.pdf
Adobe Acrobat Dokument 318.2 KB


Mixed Media                                                   11 Apr. bis 31 Aug. 2018

Malerei / Grafik / Objekte / Fotografie

 

Nach dem Galerie-Umzug nach 15-jährigem Bestehen in Nürnberg-Gostenhof zeigen wir nun in den neuen Räumlichkeiten, in der Bergstr. 11,  einen Mix aus unserem Bestand.
Die Betonung liegt auf jungen, frischen Namen aus unserem Portfolio mit dem wir den Weg sicher weiter gehen: Caspar Hüter, Evi Kupfer, Ariane Kipp, Philipp Eyrich, Marius Vatamanu, Francesco Neo oder Felix Pensel um nur einige zu nennen. Auch arriviertere Namen wie Harri Schemm, Dan Reeder, Pablo Lira, Horia Vancu bleiben Bestandteil unseres Programms.

 

Wir hoffen auf spannende Zeiten und freuen uns sehr auf das was kommt. Kommt vorbei und überzeugt euch selbst!


Pop-Art zu Gast im r.f.z.k. laurentiu feller               30 Jun. bis 30 Sep.2018

Durch eine Kooperation mit der Galerie Hafenrichter freuen wir uns ein paar Highlights präsentieren zu dürfen:

Damian Hirst

INVADER

Mel Ramos

 

sind veritable Stars der internationalen Kunstszene und wir zeigen 5 Werke dieser Künstler ab Samstag in unseren neuen Räumen. Eine schöne Gelegenheit diese Arbeiten zeigen zu können, neben einigen unserer Galerie-KünstlerInnen wie Caspar Hüter, Philipp Eyrich, Ariane Kipp, Evi Kupfer, Francesco Neo oder Felix Pensel um nur ein paar zu nennen. Und es ist auch eine schöne Gelegenheit uns in den neuen Räumen zu besuchen...  Wir machen bewusst keine Eröffnung...wir freuen uns einfach auf euer Kommen!


supermART #8               25. bis 27. Mai 2018 Auf AEG Nürnberg

Wie in den letzten 8 Jahren, öffnen sich erneut die Tore der Halle 15 Auf AEG von 25. bis 27. Mai 2018 für den urbansten und coolsten Kunstevent der Stadt...den Kunstsupermarkt!

 

Kunst . Live-Paintings . DJs . Performance . Food&Drinks

 

Im post-industriellen Flair Auf AEG wird auf fast 4.000 qm in der Halle 15 aktuelle, urbane und affordable Kunst präsentiert und verkauft: Über 85 KünstlerInnen bieten zum besten was sie übers Jahr geschaffen haben: Malerei, Illustrationen, Drucke, Fotografien und Objekte. Nachwievor bleibt diese Kunst erschwinglich, so dass jeder einsteigen kann. Denn jedes Kunstwerk darf maximal 400 € kosten.

Der supermART lässt den momentanen Puls der regionalen Kunstszene spüren. Live Paintings, Performances, DJs, Bar und Foodtruck sorgen für die besondere Atmosphäre, die jedes Jahr Tausende Besucher anlockt.

Also: Freunde mitnehmen und vorbeischauen – wo sonst gibt es die Möglichkeit auf derlei Kunstschnäppchen und ungezwungene Gespräche mit Künstlern. Bei der Vielfalt lohnt sich sogar ein zweiter Besuch. Denn: nur 3 Tage hat der supermART geöffnet, danach heißt es wieder ein Jahr warten.


Auf AEG // Halle 15 //
Nürnberg

fb/supermART.nuernberg

kunstsupermart.de



Harri Schemm                                                 1 Dez. bis 23 Dez. 2017

GETUSCHTE WEISHEITEN

Performance / Malerei / Objekte / Grafik

 

Ein letztes Highlight haben wir uns für den Abschluss des Jahres aufbewahrt: die Solo-Show von und mit Harri Schemm
Besonders freue ich mich darauf, dass der Künstler, nach einigen Ausstellungen in unseren Räumen, bereit war diesmal eine performative Ausstellung zu machen. 


Je am Vernissageabend und am Finissagetag wird Schemm aus dem "Chinesischen Kiosk" seine Weisheiten erneut unter den Menschen verteilen. Es ist eine der bekanntesten Performances des Künstlers und ein fester und wiederkehrender Bestandteil seines langjährigen Schaffens. 

Der Kulturpreisträger der Stadt Nürnberg wird neben einigen neuen Arbeiten auch Klassiker präsentieren und somit hoffentlich eine gelungene Melange aus Performance, Objekten, Malerei und Grafik zeigen, die typisch für Schemms Arbeit ist: höchst ironisch, lässisg und witzig und dabei bleibt es große Kunst. 



 

Die Vernissage ist am Freitag den 1 Dezember ab 19 uhr und die Ausstellung dauert bis 23 Dezember 2017.

 



Marius Vatamanu                                           3 Nov. bis 25 Nov. 2017

ECONOMICS OF THE MEMORIES

Malerei

 

Der in Bukarest /Rumänien lebende und arbeitende Künstler Marius Vatamanu   zeigt in raum für zeitgennössiche kunst. laurentiu feller eine beindruckende Einzellausstellung. Es ist eine weiterführende Zusammenarbeit des Künstlers und der Galerie, die seit 2012 stetig weiterentwickelt wird. Neben Präsentationen in unseren Räumen, haben wir den Künstler auf verscheidesten Kunstmesen ( regional und  international) gezeigt und somit sein Bekenheitsgrad verbereitet. Dennoch ist die Zusammenarbeit auch persönlich und freundschaftlich. Vatamanu ist eine feste Position in der Bukarester zeitgenössischer Malerei-Szene und ein Vertreter des "Postrealismus" in Rumänien. Dennoch ist er ehe den Insider bekannt und es bleibt vieles noch zu entdecken. Sein Sujet stellt sich aus Erinnerungsfragmente sowie situative Interprätationen zusammen. Die gemalte Welt ist oft düster, dreckig und nicht vollendet. Sein Still ist klar definiert und wird oft verglichen mit Kollegen wie Adrian Ghenie oder Serban Savu, um einige Namen aus der momentan, aüßert erfolgreiche rumänische Malerei-Rige.
Wird sind sehr glücklich Marius Vatamanu in unseren Programm zu haben und nun in eine Solo-Show  unter dem Titel " Economics of memories" in Nürnberg zu präsentieren. Es werden ganz aktuelle als auch ältere Arbeiten gezeigt.

 

Die Vernissage ist am Freitag den 3 November ab 19 uhr und die Ausstellung dauert bis 25 November.



C.A.R. Contemporary Art Ruhr                          27 bis 29 Okt. 2017

rfzk . laurentiu feller auf der C.A.R. Contemporary Art Ruhr Essen

 

Innovative Kunstmesse

UNESCO Welterbe Zollverein Essen

 

Fair. Minimalistisch. Pulsierend. Innovative Galerien, Kunstprojekte, Sonderausstellungen.

 

raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller zeigt Junge Nürnberger Kunst von
Caspar Hüter, Ariane Kipp, Phillip Eyrich, Marius Vatamanu

Halle 35 (A35)/ SANAA-Gebäude // 1. OG // Stand 33


Eröffnung:

FR V.I.P.-Preview 18 Uhr, Vernissage 20 Uhr

SA 12 Uhr bis 20 Uhr

SO 11 Uhr bis 19 Uhr

Eintritt: 12/10 EUR
Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Hallen 5 [A5], 6 [A6], 8 [A8], 12 [A12], 35 [A35]/ SANAA-Gebäude,
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

 

Pulsierend, innovativ und inspirierend: Auf der 11. Herbst-Ausgabe der contemporary art ruhr C.A.R. präsentieren sich neue Talente neben bekannten Namen, Hemmschwellen zwischen Besuchern und Ausstellern fallen schnell, zeitgenössische Kunst trifft auf ausgezeichnete Industriearchitektur.

Die C.A.R., die sich an ein junges, kunstinteressiertes Publikum genauso wendet wie an den angehenden oder bereits erfahrenen Kunstsammler präsentiert Kunst, die überraschend, unverwechselbar und auch bezahlbar ist. Mit ihrem offenem Ausstellungskonzept des open space, man kann um jeden Stand herumgehen, und ohne klassische Messekojen, die Barrieren bilden, fördert die innovative Kunstschau und Verkaufsmesse die Kommunikation zwischen Besuchern, Künstlern und Ausstellern: Jeder, der Interesse an zeitgenössischer Kunst hat, kann in der offenen Ausstellungssituation leicht ins Gespräch kommen, sich von dem vielfältigem Angebot inspirieren lassen und Kunst kaufen. Parallel zur C.A.R. finden Sonderausstellungen, die C.A.R.-Video-Lounge und ein geballtes Rahmenprogramm statt.

 

Weitere Infos

www.contemporaryartruhr.de

www.facebook.com/contemporaryartruhr
 


"BBGHKK - Malerei!Malerei!"               23 Sep. bis 22 Okt. 2017

"BBGHKK - Malerei!Malerei!"                        23 Sep. bis 23 Okt. 2017

 

mit:  Andrea Barzaghi, Fatma Güdü, Ludwig Hanisch, Kai Klahre und Karina Kueffner.

BBGHKK trat als eine temporäre Space-Produzentengalerie erstmalig zur Consumart 2016 in Erscheinung. Bestehend aus sechs KünstlerInnen zeigt die Gruppe, nun in leicht veränderter Formation, aktuelle Arbeiten. "BBGHKK - Malerei! Malerei!"stellt neue Malerei als künstlerisch-zeitloses Medium in den Mittelpunkt der Ausstellung.

 

Die KünstlerInnen sind alle ehmalige Absolventen der AdBK in Nürnber ( Prof. Hartmann) und sind Vertrerter der s.g. "Junge Nürnberger Malerei".

Die Ausstellung ist während der ArtWeekend und GOHO-Tage auch an den Sonntagen zu besichetigen und dauert bis 22 Oktober 2017.

 

 


KUNSTRAUM Werkstadt Lebenshilfe          21  bis 30 Juli 2017

KUNSTRAUM

Malerei / Zeichnung

 

Die Kunst der Outsider berührt unmittelbar, sie entsteht ohne ästhetisch-kulturelle Filter und ermöglicht den Zugang auch ohne künstlerische Vorbildung. Sie soll deshalb auch in Nürnberg bekannter werden. Durch die Ausstellung im rfzk. laurentiu feller eröffnen wir dem Nürnberger Publikum ungewöhnliche Perspektiven. Die Ausstellung fördert den Inklusionsgedanken und bringt die Kunst von Menschen mit einer geistigen Behinderung in die Öffentlichkeit.

Kunstbegabte Menschen mit einer geistigen Behinderung haben im KUNSTRAUM die Möglichkeit ihre Begabung zu nutzen, weil ihnen ein Rahmen zur Verfügung steht, in dem sie strukturiert arbeiten und sich entwickeln können, der für sie geeignetes Arbeitsmaterial und fachliche Hilfe bereit hält oder in dem ihre Werke kunstinteressierten Menschen angeboten werden. Um dem Ziel einer gleichberechtigten Teilhabe Rechnung zu tragen und um Künstlerinnen und Künstlern trotz ihrer Behinderung eine Möglichkeit zu geben, ihrer Berufung zu folgen, hat die WerkStadt Lebenshilfe Nürnberg 2011 den KUNSTRAUM eingerichtet. Seit dem bietet die WerkStadt Menschen mit einer anerkannten geistigen Behinderung  eine geschützte Atmosphäre, in der sie einer Vollzeittätigkeit als bildende Künstlerinnen und Künstler nachgehen können. Der KUNSTRAUM ist ein Arbeitsbereich der WerkStadt.

Damit kommt die WerkStadt einem deutlich zunehmenden, öffentlichen Interesse an der Kunst von Menschen mit Behinderung entgegen. So wurden 2013 erstmals ihre Werke auf der Biennale von Venedig ausgestellt, es entstehen weltweit Sammlungen und Ausstellungen unter Begriffen wie z.B. Art Brut oder Outsider Art. Die bildende Kunst von Menschen mit Behinderung ist offenbar in der Lage, sich einen eigenen Kulturbereich zu erschließen, auch in der darstellenden oder in der angewandten Kunst. Die Kunstgattung der Outsider Art findet immer mehr Beachtung. Man könnte schon sagen, dass langsam ein alternativer Kunstmarkt am Entstehen ist. Der KUNSTRAUM vollzieht den Spagat einerseits Ort der künstlerischen Arbeit und der künstlerischen Begleitung zu sein. Andererseits allerdings ebnet der KUNSTRAUM Wege zu den Märkten der Kunst als Galerie und in Form von Ausstellungen.


Die Ausstellung ist bis 30 Juli zu sehen.

Öffnungszeiten:   Do. und Fr.  14 -18 Uhr; Sa. 12 - 16 Uhr und n.V.
 



Ralf Dieter Bischoff                                            5 Mai bis 3 Juni 2017

WEGen

Photographie

 

Der in Nürnberg  lebende und arbeitende Photograph zeigt in seiner zweiten Einzelausstellung in unserer Galerie, eine Serie neuer Arbeiten. Ralf D. Bischoff ist in Kempten geboren und hat beim Prof. Dieter Leistner seinen Abschluss als Fotograf gemacht. Er ist Mitglied der BFF und war Dozent auf der European School of Design in Frankfurt. Zurzeit lehrt er Architekturfotografie an der Hochschule Biberach. Neben seiner beruflichen Laufbahn hat er zahlreiche, serielle Freie Arbeiten gefertigt die er in verschiedenen Ausstellungen oder Messebeteiligungen zeigt. Der Künstler beschreibt die aktuelle Ausstellung in etwa so:

 

"Wenn wir einen Ort besuchen, erinnern wir uns danach an diesen durch die Summe der Momente unseres Erlebens. In meiner Arbeit will ich die fotografische Abbildung des einen solitären Moments aufbrechen, da dieser niemals ohne ein Vorher und Nachher existieren kann. So werden mehrere Bilder nicht-statischen Erlebens in nur einem Bild visualisiert. Die Verknüpfung mehrerer Fotografien in einem Bild liefert so ein einzelnes, nicht ganz fassbares Bild, das die von Stimmungen und Gefühlen beeinflusste Erinnerung einzufangen versucht.

Einzelne Szenen die im Kopf bleiben, zeichnen so oft kein klares Bild, sondern eher eine vermischte Ahnung der Realität von gestern. "

 
Bischoffs Ausstellung ist bis 3 Juni zu sehen.

Öffnungszeiten:   Do. und Fr.  14 -18 Uhr; Sa. 12 - 16 Uhr und n.V.
 


Philipp Eyrich                                            17. März bis 16. April 2017

ALL IN AND EVERYTHING OUT

Objekte

 

Vernissage 17. März 2017 um 19 Uhr
Der Nürnberger Künstler, der in der Klasse Hörl an der A.d.B.K. Nürnberg studiert, zeigt erstmalig in Nürnberg eine Solo-Show, die mit Objekten aus Stahlband und skurrilen Titeln wie z.B. "Gurkentod" oder "Tomatentod" gespickt ist. Es ist vordergründig das Material, was hier den Ton angibt. Auch eine Intervention im Raum bestimmt die Szenerie.

Bis 16 April sind die Arbeiten in der Galerie in Gostenhof, Knauerstr.3 zu sehen.

 


Laurentiu Feller präsentiert seit 2004 moderne Gegenwartskunst.
Die Ausstellungshistorie früherer Jahre finden Sie hier.

Kunstgalerie rfzk in Nürnberg

raum für zeitgenössische kunst . laurentiu feller

Bergstraße 11

90403 Nürnberg

info{at)rfzk-feller.de

Kunstgalerie in Nürnberg // Contemporary Art Gallery in Nuremberg

Öffnungszeiten

Mi-Sa 11-18 Uhr